Essen

Staud´s und Wien Tourismus-Kostproben einer Partnerschaft!

Eine in jeder Hinsicht geschmackvolle Kooperation von zwei internationalen Marken präsentierten Finanz- und Wirtschaftsrätin Vizebürgermeisterin Mag. Renate Brauner, Wiens Tourismusdirektor Norbert Kettner und der bekannte Marmeladenproduzent Dkfm. Hans Staud bei einer Pressekonferenz im MAK. Staud´s bringt nämlich nun eine neue Konfitüren-Edition weltweit auf den Markt, deren Schraubverschlüsse Jugendstil-Sujets tragen. Es ist bereits die dritte gemeinsame Marketing-Aktion von Staud´s mit Wien Tourismus und diesmal ist Wiens Klimt Jubiläum 2012 Anlass für die Zusammenarbeit.

„ Ich freue mich sehr über diese Kooperation – sie verknüpft auf einzigartige Weise Wien Tourismus mit einem Aushängeschild des Wirtschafts- und Produktionsstandortes Wien, auf das wir sehr stolz sind,“ erklärte dazu Vizebürgermeisterin Mag, Renate Brauner. Dkfm. Hans Staud exportiert in mehr als ein Dutzend Länder auf drei Kontinenten und seine KundInnen und Kunden sind Menschen mit gehobenen Ansprüchen, die sich solches leisten können und wollen. Dazu kommt noch die Präsenz von Staud´s in der internationalen Luxushotellerie, wie den Häusern Kempinski, Four Saisons, Hyatt, Mandarin, Oriental, St.Regis und einige mehr die ihren gehobenen Gästen zum Frühstück die kleinen Staud´s Marmeladengläser servieren.

Die neue Jugendstil-Edition auf den „Weißblechnockendrehverschlüssen“ - so der Fachausdruck - von Staud´s Marmeladengläsern verknüpft den Markenbaustein Genuss noch mit einem weiteren – nämlich mit der Kulturstadt Wien. Und weil diese Edition groß genug ist, wird sie nicht  nur im Klimt-Jahr große Dienste leisten, sondern lange darüber hinaus.