Wiener Wildbacher

Der Erste "Wiener Wildbacher Frizzante" im neuen Outfit!


Der „Wiener Wildbacher Frizzante“ ist seit einigen Jahren die perlende, rosa farbige, erfolgreiche Wiener Antwort auf den Prosecco aus Italien und präsentiert sich jetzt mit exclusivem Anstrich.


Er wird erzeugt im Weingut „Fritsch-Wanderer“ aus Stammersdorf, dem lieblichen Weinort am Fuße des Bisamberges, im Norden von Wien. Dieses Weingut zählt mit einer Anbaufläche von 6 Hektar zu den größeren Weinbaubetrieben der Bundeshauptstadt.


Das Weingut wurde von Johann Fritsch gegründet, der als Weinbaupionier der Gegend gilt. Seit Jahren bewirtschaftet nun das Ehepaar „Fritsch-Wanderer“ diese Weinflächen, wie Sie auch den Ausbau dieses Weingutes mit großem Erfolg weiter betreibt. Das Weingut setzt vor allem auf naturnahen Weinbau, modernste Kellertechnik nach traditioneller Art und internationales Knowhow. Ideale Bodenarten zur richtigen Rebsorte, konsequente Laubarbeit, weiters schonendste Ganztraubenpressung und temperaturgesteuerte Vergärung mit anschliessendem biologischen Säureabbau, wie teilweiser Reifung in französischen Barrique-Eichenfässern tragen zur Weinqualität bei. Das beweist unter anderem die „Goldmedaille“ für den „Riesling 2011“.


Auch der Rotwein „Petrus“ (100% CS, Lagencuvée) hat sich einen besonderen Namen gemacht, und ist neben dem „1. Wiener Wildbacher Frizzante“ einzigartig in Österreich. Weiters gelten auch der „Chardonnay, Jahrgang 2011“ so wie auch der „Sauvignon blanc, Jahrgang 2011“ als Weine von höchster Qualität.


Heuriger

Fritsch-Wanderer

1210 Wien, Stammersdorferstraße 78

+ 43.1.2924185

www.fritsch-wanderer.at